Episode M: Traveller

Zock-Bock-Radio Episode 22

Hier besprechen kirilow, blut & hass und Settembrini Traveller. In dieser Überblicksepisode geht es um grobe Einordung und das Traveller-Feeling, Metaplot, ATU und OTU, Module als Metamodule und vieles mehr. Und so beginnt es …

Shownotes

Beteilige dich an der Unterhaltung

7 Kommentare

  1. Sehr interessanter Podcast. Wenn man schon etwas Ahnung von Traveller hat. Für eine Einstiegsfolge ist das Niveau meiner Meinung nach VIEL zu hoch angesetzt. Ihr werft da oft mit Begriffen um euch, die ein Uninformierter einfach nicht zuordnen kann.
    Bsp.: Die Erwähnung und Kritiken des dritten Imperiums und der Konflikte mit den Solomani und Zhodani, ohne zu erklären, was das dritte Imperium (geschweige denn die Solomani und Zhodani) hintergrundtechnisch überhaupt ausmacht.

    Was ich persönlich sowohl interessant als auch schade finde ist der extreme Fokus (sowohl thematisch als auch von den Vorlieben her) auf die uralten Traveller-Versionen, mit denen die meisten Spieler (abseits des Ulisses-Classic Traveller-Crowdfundings) nie jemals Kontakt haben dürften. Historisch interessant zu hören, aber für Traveller-Einsteiger der letzten 10 Jahre IST Mongoose-Traveller Traveller. Das aktuelle Mongoose Traveller 2 wurde nicht mal erwähnt. Ich hatte mir von einem Traveller-Podcast z.B. durchaus konkrete Tipps für Neueinsteiger mit Mongoose 2 (Empfehlenswerte Abenteuer,…) gewünscht, nach der ersten Folge sehe ich da nicht viel Hoffnung.
    Persönliche Meinungen sind gut, aber bei einem Traveller-Themen-Podcast würde ich mir etwas mehr Neutralität und Aktualität wünschen. Sonst nennt es einen Retro-Traveller-Podcast.

    Ich bleibe auf jeden Fall dran, schön auf Deutsch was zu Traveller zu hören!

    1. Ich muss an der „nie jemals Kontakt haben“ Stelle noch einmal einhaken, weil sie mich so ungläubig zurücklässt:
      Bisher dachte ich, Rollos, die nichts kennen, was nicht aktuell im Crowdfundingzyklus ist, seien Karikaturen.

      Ganz allgemein hat das Hobby einen so hervorragend entwickelten Sekundärmarkt, dass mich schon das allgegenwärtige Aufheulen, wenn ein Produkt außer Druck geht, sowieso immer den Kopf schütteln lässt, aber im Falle von Traveller ist das ja noch einmal eine Nummer schärfer (auf einen Teil der Wege diese Versionen, die angeblich so uralt sind, dass nie! jemals! (nie jemals!) jemand mit ihnen in Kontakt kommen könnte, sind wir ja sogar explizit eingegangen, eine weitere brandaktuelle! nennst du sogar selber).

      Aber danke für eine Anregung, die ich so mitnehmen konnte: Vielleicht sollten wir einmal über Verbreitungswege (in Kombination mit Beharrungsvermögen?) sprechen. Bisher hätte ich nicht gedacht, dass sich das lohnt. Aber anscheinend gibt es da ja einen immensen Gesprächs- und Nachholbedarf.

      1. „Bisher dachte ich, Rollos, die nichts kennen, was nicht aktuell im Crowdfundingzyklus ist, seien Karikaturen.“

        Ich verstehe nicht ganz, was du meinst. Ich spreche nicht von Crowdfunding (wie geschrieben, da gibt es Classic ja gerade) sondern vom regulären Handel.
        Ich habe die Erfahrung gemacht, dass die meisten Neu-Einsteiger in ein System oder das Rollenspielhobby allgemein immer noch entweder über den lokalen oder Internet-Handel einsteigen und nicht über Crowdfundings oder antiquarische Käufe von alten Rollenspielen. Auf dem Sekundärmarkt sind eigentlich nur die Profis und Sammler unterwegs.

        Und da ist Mongoose 2 die aktuellste Edition am Markt, die auch bei Internet-Recherchen nach Traveller in den Shops auftaucht. Ich relativiere das aber jetzt etwas dadurch, dass Ulisses die Classic Edition gerade wieder in den regulären Handel bringt.

        Wo siehst du für das alte Traveller eigentlich den hervorragenden Sekundärmarkt (ehrliches Interesse, keine Kritik)? Eine schnelle Suche auf ebay gibt da Preise für die Bücher, selbst für einzelne Abenteuer von 60-80€ und mehr. Wiederum: Die Ulisses-Edition ist ein Sonderfall und bietet tatsächlich Möglichkeiten gut an die Bücher ran zu kommen, einen guten Sekundärmarkt sehe ich aber eher nicht.

    1. Mongoose hat inzwischen zwei Editionen, die zweite ist die aktuelle Traveller-Edition am Markt (abseits von ebay und Retro-Crowdfundings). Ich hatte zumindest im Podcast den Eindruck, dass die Kritik sich um die erste drehte.

    2. Falls das irgendwie falsch rüberkam: Ich fand den Podcast hoch interessant. Ich bin aber selbst schon recht tief in der Traveller-Lore drin, sowohl in der Geschichte des Systems als auch in der des 3. Imperiums. Ich befürchte nur eben, dass jemand, der noch gar nichts mit Traveller zu tun hatte, überfordert ist. Ich hätte diese Folge einfach nicht als „Startschuss“ genommen, sondern mit einem Einblick in Regelsystem, Spielkonzepte, wichtige Begriffe und das OTU gestartet und diese Folge unter dem Thema „Geschichte von Traveller und unsere bevorzugten Editionen“ etwas später platziert.

  2. Hui, kaum auf Sendung und schon ein Kommentar! Cool! Danke für das Feedback. Schade, dass es etwas unverständlich war. Wir hatten uns ja ganz schlaue Pläne und Konzepte für die Folge gemacht — nur um die dann sofort über Bord zu werfen und zu reden, worüber wir Lust hatten. Tatsächlich bin ich selber nicht so ein Kenner des 3. Imperiums, habe dann über die Diskussion darüber, warum BuG es doof findet, doch einiges darüber gelernt. Didaktisch ausgefeilt war es aber nicht. Dafür wird es aber noch Mehr Traveller-Folgen geben und auch dem Neueinsteiger ein volleres Bild vermitteln.

    Neutralität such man beim ZBR tatsächlich vergeblich: wir sind ja klar auch Meinungs- und Analyse-Podcast. Als aktuell würde ich uns aber schon bezeichnen. Wir raten eben aktuell dazu, mit Classic Traveller einzusteigen (auch weile Megatraveller schwerer erhältlich ist). Ist ja alles antiquarisch, auf CD, digital etc. erhältlich. Gibt also gar keinen Grund den Mongoose-Kram zu kaufen und wir raten auch ab. Glaube, wir haben das auch so im podcast gesagt, allerdings sind wir bewusst nicht so sehr auf Mongoose-Traveller eingegangen, weil wir in der ersten Traveller-Folge nicht so negativ sein wollten.

    Schön, dass Du dran bleibst! und: ein weiser Entschluss! Es wird nämlich definitiv noch diverse weitere Traveller-Folgen geben.

    Liebe Grüße vom kirilow

Schreibe einen Kommentar

Schreibe einen Kommentar zu aikar Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.