Disputorium

Bitte oder Registrieren, um Beiträge und Themen zu erstellen.

Eine alternative DDR

Nach dem Fall der Mauer schafft die DDR sich ernsthaft von innen zu erneuern, bleibt unabhängig und steht für einen echte kommunistische Utopie.

Meine Fragen: Wie ist es dazu gekommen und was tun die Personnagen, um diese Ereignisse zu formen?

"If people seem slightly stupid, they’re probably just stupid. But if they seem colossally and inexplicably stupid, you probably differ in some kind of basic assumption so fundamental that you didn’t realize you were assuming it, and should poke at the issue until you figure it out." - Scott Alexander

Das erinnert mich: Ich habe eine Wahnsinns-Idee, die ich bald in einem kickstarter präsentieren möchte:

Genosse! Cthulhu

Die Stasi verehrt Mythosmonster, die Jugend ist bei den Cthulhupionieren und Erich Honecker ist eigentlich Hastur.

Statt Ären umwinden Tentakel Hammer und Zirkel.

Ich schreibe gerade an einem Disclaimer, um klar zu machen, dass ich dadurch die Schrecken der DDR nicht relativiere. Da müssen die Spielleiter dringend drauf achten!

Ach ja, als Regelbasis nehme ich Fate!

Zitat von Hasran am 21. Februar 2020, 19:04 Uhr

Nach dem Fall der Mauer schafft die DDR sich ernsthaft von innen zu erneuern, bleibt unabhängig und steht für einen echte kommunistische Utopie.

Meine Fragen: Wie ist es dazu gekommen und was tun die Personnagen, um diese Ereignisse zu formen?

Damit die DDR nicht zusammenbricht, muss die demokratische DDR (Runder Tisch etc.) sich durchsetzen. Das können sie vor allem, wenn man den Bürgern  nicht eine Wiedervereinigung mit D-Mark anbietet.

Einfachste Lösung: Oskar Lafontaine gewinnt die Wahl und wird Bundeskanzler. Der Grund dafür: eine Spendenaffäre schwächt Kohl, Geißler und Süssmuth nutzen das erfolgreich für seinen Sturz. Norbert Blüm zieht in die BT-Wahl und verliert gegen Lafontaine.

Auf der anderen Seite: Schwierig.

Am einfachsten fände ich einen Settingeingriff: statt Braunkohle gibt es Lithium. Dadurch wird die DDR so reich, dass sie eine echte Utopie durchsetzen kann.

Zitat von tassander am 21. Februar 2020, 19:25 Uhr

Das erinnert mich: Ich habe eine Wahnsinns-Idee, die ich bald in einem kickstarter präsentieren möchte:

Genosse! Cthulhu

Die Stasi verehrt Mythosmonster, die Jugend ist bei den Cthulhupionieren und Erich Honecker ist eigentlich Hastur.

Statt Ären umwinden Tentakel Hammer und Zirkel.

Ich schreibe gerade an einem Disclaimer, um klar zu machen, dass ich dadurch die Schrecken der DDR nicht relativiere. Da müssen die Spielleiter dringend drauf achten!

Die Vergangenheit der DDR ist ihre Vergangenheit, die möchte ich gar nicht anfassen. Oder denkst du, es ist gar nicht möglich das Ganze spielerisch zu erschließen?

"If people seem slightly stupid, they’re probably just stupid. But if they seem colossally and inexplicably stupid, you probably differ in some kind of basic assumption so fundamental that you didn’t realize you were assuming it, and should poke at the issue until you figure it out." - Scott Alexander

Informationstechnologie!

Die immer strengeren und bürokratischen Hürden der BRD der boomenden Computer- und Softwareindustrie führt zu Abwanderungsbewegungen in die DDR, zuerst von Phreakern, Hackern und Menschen, die einfach nur in ihrer Garage ein Unternehmen gründen wollen.

Später kommen die ersten Investoren - ehemalige russische KGB-Offiziere und Politbürogrößen, durch den Ausverkauf der UdSSR zu Oligarchen aufgestiegen - und verwandeln den ehemaligen Bruder durch Geldspritzen in das Silikontal.

Die VEB Apfel wird dabei zum größten Hersteller mobiler Computertelefone, die nun allerdings zunehmend im verarmten Westen in riesigen Fabrikstädten produziert werden.

It is by nerdiness alone I set my mind in motion. It is by the roll of dice my thoughts acquire speed; the dice create uncertainty, and uncertainty creates an adventure. It is by nerdiness alone I set my mind in motion.

Antwort #4 war ernst gemeint. Meinen Kickstarter hebe ich mir für die Zeit auf, wenn ich mal dringend ein paar zehntausend Dollar brauche.

Aber ohne die Vergangenheit der DDR anzufassen, bekommst du da mE kein stimmiges Setting hin. Es war ja kein Zufall, dass die Kräfte, die die DDR erhalten wollten, die Wahl nicht gewonnen haben.

Zitat von tassander am 21. Februar 2020, 20:02 Uhr

Antwort #4 war ernst gemeint. Meinen Kickstarter hebe ich mir für die Zeit auf, wenn ich mal dringend ein paar zehntausend Dollar brauche.

Aber ohne die Vergangenheit der DDR anzufassen, bekommst du da mE kein stimmiges Setting hin. Es war ja kein Zufall, dass die Kräfte, die die DDR erhalten wollten, die Wahl nicht gewonnen haben.

Anfassen muss ich, das stimmt. Aber so wenig umdeuten wie möglich. Ogers Eingriff z.B. finde ich sehr charmant. Gerne mehr. 🙂

"If people seem slightly stupid, they’re probably just stupid. But if they seem colossally and inexplicably stupid, you probably differ in some kind of basic assumption so fundamental that you didn’t realize you were assuming it, and should poke at the issue until you figure it out." - Scott Alexander

Welchen Flavour stellts Du Dir denn vor... pulpig?

Welche Konflikte interessieren Dich denn an dem Setting?

Zitat von tassander am 21. Februar 2020, 20:10 Uhr

Welchen Flavour stellts Du Dir denn vor... pulpig?

Welche Konflikte interessieren Dich denn an dem Setting?

Das weiß ich noch gar nicht... Hintergrund ist, dass ich gerade "Der deutsche Goldrausch" lese, was mir vor Augen führt, was für eine... Besondere Zeit das war. Und ich wollte mal lauschen, worin ihr die Besonderheiten seht.

Lithium finde ich auch super, übrigens.

"If people seem slightly stupid, they’re probably just stupid. But if they seem colossally and inexplicably stupid, you probably differ in some kind of basic assumption so fundamental that you didn’t realize you were assuming it, and should poke at the issue until you figure it out." - Scott Alexander