Disputorium

Bitte oder Registrieren, um Beiträge und Themen zu erstellen.

Mentalkräfte und Börsenkurse

Gesetzt sind:

  • Psikräfte, insbesondere die der Präkognition, sind seltene, aber in der Gesellschaft anerkannte Talente. Firmen übernehmen die Ausbildung und vermieten die Begabten auf dem Markt der Personaldienstleister.
  • Es gibt klassische börsennotierte Unternehmen. Spekulationen sind alltäglich.

Das Problem: Wie geht das zusammen? Was bedeutet das für eine Wirtschaft, wenn eine Gruppe von Menschen Voraussagen über Unternehmen, Börsenkurse, Zinsen, Katastrophen etc. treffen kann?

Führt das zu einer Kaste mental begabter Oligarchen, oder werden Vorkehrungen getroffen, dass das nicht geschieht?

Ist die Verwendung von Psikräften gleichzusetzen mit Insiderhandel?

(Ich frage primär für Stars Without Numbers, aber gilt vielleicht auch für andere Bereiche.)

It is by nerdiness alone I set my mind in motion. It is by the roll of dice my thoughts acquire speed; the dice create uncertainty, and uncertainty creates an adventure. It is by nerdiness alone I set my mind in motion.

Bei Trav gibt es die PSI-Weissagung nur auf höchsten Ebenen des Rebellion/T:NE Metaplots, wenn ich mich richtig erinnere.

An der Börse werden ja Signale und Erwartungen und Prognosen ohnehin erwartet und eingepreist. Das einzige, was PSI-Weissagungen ändern würden, wäre die Reduktion der Kurzfristigkeit externer Schocks. Will sagen: die externen Schocks kann der PSI-Konzern vorher bewerten, was die Macht der PSI-Konzerne als Leitaktien stark erhöht. Die sind halt eine Woche voraus und ihr verhalten wird deswegen stärker beachtet als das der Fed oder von Soros z. B.

Im Umkehrschluß sind dann philosophische Fragen wichtig: Wenn jemand etwas versucht, um die Zukunft zu ändern, kann er das noch? Dann würden nämlich viele bad faith actors (danke b_u_g!) öfter mal versuchen, an de Kursen der Leitkonzerne rumzupfuschen, um andere künstliche Schocks als die geweissagten zu zeitigen. Oder hat das der Weissager schon miteingepreist?

etc. pp. ad nauseam.