Disputorium

Bitte oder Registrieren, um Beiträge und Themen zu erstellen.

META: Was ist passiert mit dem alten Disputorium? Und was läuft falsch im Tanelorn?

VorherigeSeite 138 von 148Nächste

Jetzt gibt es ja einen strikt kontrollierten "Feedback-Bereich", in dem man mit Lob über die Moderatoren nicht sparsam sein muß (MUSS!).

Ich werde den lieber nicht nutzen, sonst ist es wieder "scheinheilig" und ein "Eskalationsversuch".

Für eine "positive Feedback-Kultur" müssen zwei Seiten mitmachen. Dass sie sich selber toxisch verhalten, kapieren sie nicht. So lange sich die Redaktion vor den Nutzern fürchtet, lässt sich da nichts verbessern.

 

* Orangener Gurt im PJJ * Grüner Gürtel im Drama-Fu (Drachen-Stil) * Brauner Gürtel im Pyro-Fu * Night's Master im Ghoulu Jitsu * Gelber Gürtel im Tanelorn *
Zitat von ghoul am 29. August 2022, 20:29 Uhr

Ja, das ist super-weird! Vollkommen anti-woke. Und einfach lächerlich.

Was ja eigentlich nur zeigt, dass dieser Begriff inflationär und häufig falsch verwendet wird.
Begriffe wie "woke mob", "woke culture", "cancel culture", "radikale Wokeness" sind darüber hinaus eher Schlagworte/Kampfbegriffe der amerik. Konservativen und far right und keine wertfreien Attribute für einen politischen Dialog. Wenn du die verwendest, machst du dich auch oft mit diesen Leute gemein, ob bewusst oder unbewusst. Müssen wir nicht weiter erörtern und dir sei auch überhaupt nichts unterstellt, wollte aber gesagt sein.
@Feedback-Forum:
Anscheinend eine Reaktion auf ein paar (angekündigte) Abschiede?

Wer hat sich denn verabschiedet?

Finde auch Woke hat genauso wie Gutmensch und ähnliches nicht viel damit zu tun, da die Begriffe ja von allen Seiten missbraucht werden. Und selten gehts dabei darum, anderen zu helfen und eher sich selbst.

Das Stichwort gemeinnützig ist aber interessant. Die Kriterien für einen gem. Verein sind meines Wissens doch auch, dass er für alle zugänglich sein muss, ist das nicht richtig?

Und ich ignorier da mal die subjektive Perspektive, dass das T den RPG Diskurs über Jahre ganz und gar nicht gemeinnützig stark beschädigt und vergiftet hat und erst mit dem Aufkommen von Discord, G+ etc. die community sich davon erholen konnte (aber ein grosses, offenes Forum fehlt immer noch)

Eine andere Möglichkeit ist die einer Religionsgemeinschaft (aber dann auch offen), vielleicht trifft das ja zu ;-D.

Aber das Forum wird doch, glaube ich, ohnehin unabhängig vom Verein geführt, vielleicht sieht mans da mit der Gemeinnützigkeit ähnlich schwierig.

Zumindest muss wohl niemand fürchten, die Gemeinnützigkeit zu verlieren. Ich glaube, so lange das Finanzamt saubere Buchführungen kriegt, ist es in Deutschland scheissegal, ob man die Kriterien wirklich erfüllt.

@Hasran: hattest du meine Frage absichtlich ignoriert oder nicht gesehen / keine Zeit? Wollts nur wissen, damit ich weiss woran ich bin, wenn ich mir Zeit dafür nehme.

Zitat von BoyScout am 31. August 2022, 11:50 Uhr

Wer hat sich den verabschiedet?

Selbst gesehen habe ich auch nur zufällig einen Faden von hewisa. Zufällig, weil es dafür kein Board gibt und er das in irgendeinem Unterforum geposted hat. Dort klang es aber laut den anderen Postern danach, als wäre das nicht der einzige Abschied.

Zitat von BoyScout am 28. August 2022, 20:06 Uhr

Hasran, du wusstest doch, dass es wegen der Gutsherrenart der Moderation über kurz oder lang einen so einen "Ausrutscher" geben würde. Es ist ja offensichtlich, dass nicht alle in dem Team die Befähigung besitzen, eine Diskussion zu moderieren.

Was hielt dich davon ab ein Thema in einem weniger problematischen Umfeld zu posten (z.B. hier oder Blutschwerter, wenn's der Teufel will auch Discord oder andere Plattfomen, die du kennst)? Also Plattformen, die nach Teilnehmern und Teilnahme schreien? Oder ist das parallel passiert?

Mods können ja nur so viel Willkür walten lassen, weil niemand den Job unbezahlt machen will, deswegen haben die Poster auch kein Mitspracherecht. Und der Einfluss wird gehalten mit jedem Thread, der da geführt wird.

Nur übersehen, Entschuldigung.

Welches Thema hätte ich genau wo anders posten sollen? Ich habe gar kein eigenes Thema eröffnet, sondern in einem anderen Thema nachgefragt, das wurde dann rausgetrennt, nach "Rollenspiel und Gesellschaft" verlagert, dort mit einer Moderationsanweisung versehen (die ich umgehend befolgt habe), die ich schließlich als dumm bewertet habe, weil ich es für dumm halte, die Diskussion über dumme Texte verbieten zu wollen.

Ich habe dort noch ein bisschen für ALRIK geworben, aber ich denke mal nicht, dass das etwas mit der gelben Karte zu tun hat.

"If people seem slightly stupid, they’re probably just stupid. But if they seem colossally and inexplicably stupid, you probably differ in some kind of basic assumption so fundamental that you didn’t realize you were assuming it, and should poke at the issue until you figure it out." - Scott Alexander, published under CC-BY 4.0 https://creativecommons.org/licenses/by/4.0/

@Hasran

Dann hab ich das missverstanden. Es kam so an, als hättest du da eine Diskussion geführt oder eröffnet.

Hab leider keine Lösung, auf der einen Seite finde ich, sollte man nicht gratis Traffic dort produzieren, auf der anderen Seite ists natürlich gut, wenn noch ein paar Leute mit einer anderen Meinung geduldet werden.

Ich weiss, die Auswahl ist nicht gross, aber ich versuche z. B. RPG Themen auf andere Plattformen zu lenken, in der Hoffnung, es zieht mal ein paar Leute dorthin. Nur mit Discord komm ich einfach nicht klar.

Den ALRIK Beitrag bei den Blutschwertern hab ich natürlich gesehen.

Zitat von Koruun am 31. August 2022, 11:07 Uhr
Zitat von ghoul am 29. August 2022, 20:29 Uhr

Ja, das ist super-weird! Vollkommen anti-woke. Und einfach lächerlich.

Was ja eigentlich nur zeigt, dass dieser Begriff inflationär und häufig falsch verwendet wird.

Ich denke auch, dass der Begriff hier nicht wirklich weiterhilft, egal wie oder von wem verwendet.

Und dass im Tanelorn die kommunizierte Idee vom sicheren Raum immer wieder nur so lange vorhält, bis eine sich als betroffen fühlende (und sich öffentlich oder auch in direkter Kommunikation mit Verantwortlichen entsprechend zu erkennengebenede) Person erläutert, warum sie sich im Forum und/oder durch Aktionen der Redaktion nicht sicher beziehungsweise in ihren Interessen/Bedürfnissen/Problemen/... nicht ernst genommen fühlt, ist auch nichts neues. Das war letztlich der Hauptgrund warum ich schon seit etlichen Jahren dem Tanelorn konsequent fernbleibe. Dies auf den Verein oder die im Umfeld seiner Gründung umgebildeten Strukturen und einzelne Akteure (auch wenn diese andernorts ähnliches Verhalten an den Tag legen mögen) zu projezieren halte ich daher auch für verfehlt. Insgesamt ist dass in meinen Augen viel eher ein geradezu gesellschaftliches, wenn nicht grundlegend menschliches Phänomen. Abwehrverhalten, wenn Selbst- und Fremdbild so eklatant auseinanderklaffen und dies auch noch (deutlich) und teils öffentlich kommuniziert wird, ist keine Besonderheit des Tanelorn.

Macht den Raum dort natürlich für Betroffene kein Iota sicherer.

Current thinking of this agency: 10 Ignores

Im Tanelorn wird wieder über dieses forum gesprochen, aber im "Community"-Bereich. Da es hier Leute gibt, die das nicht lesen dürfen hier der bislang amüsanteste Beitrag dazu:

"Um sich mal auf den Nachbarthread zu beziehen:
Einer der Gründe warum das T stirbt (und ja das tut es), sind die ständigen ... ich nenne es mal Sabotageversuche von "außen". Und zu denen gehört das Gebetsmühlenartige herunterbeten der einen Wahrheit, wie schon ganz richtig festgestellt.

Das Lustige dabei ist, das der Tummelplatz der Nachbarn keine Sau, außer die kleine Echochamber interessiert. Deswegen wird ständig hier bis zu einem gewissen Grad gestänkert und zwischen den Zeilen gepöbelt. Dann ist das Maß erreicht, dann gibt's eins auf die Mütze, dann wird sich beleidigt nach dem Motto "ich-weiß-gar-nicht-warum-der-sich-so-aufregt" hier beschwert und "drüben" beim Papi gelästert. Dann is ne Zeit Ruhe und dann kommt es wieder angekrochen. Repeat.
Und das Sahnehäubchen der Lächerlichkeit sind dann Protest-Profilnamen und/oder "im-Exil" Anhängsel."

Edit: Falls es euch abfucked, lösche ich das gerne wieder, aber ich dachte mir, es ist nur fair, wenn hinter verschlossenen Türen über" die anderen" geschrieben wird.

"If people seem slightly stupid, they’re probably just stupid. But if they seem colossally and inexplicably stupid, you probably differ in some kind of basic assumption so fundamental that you didn’t realize you were assuming it, and should poke at the issue until you figure it out." - Scott Alexander, published under CC-BY 4.0 https://creativecommons.org/licenses/by/4.0/

Wann planen wir unsere nächste Zersetzungsaktion?

"If people seem slightly stupid, they’re probably just stupid. But if they seem colossally and inexplicably stupid, you probably differ in some kind of basic assumption so fundamental that you didn’t realize you were assuming it, and should poke at the issue until you figure it out." - Scott Alexander, published under CC-BY 4.0 https://creativecommons.org/licenses/by/4.0/
VorherigeSeite 138 von 148Nächste