Disputorium

Bitte oder Registrieren, um Beiträge und Themen zu erstellen.

META: Was ist passiert mit dem alten Disputorium? Und was läuft falsch im Tanelorn?

@blut_und_glas

Danke für deinen Beitrag. Es ist mehr als ärgerlich mitansehen zu müssen, wie ein Teil des Hobbies "Inklusion" "lebt". Überall sehr viel Hass statt Versöhnlichkeit.

Übrigens muss ich bei "toxisch" immer an vergiftete Brunnen denken. Aber das ist eben meiner Biographie geschuldet...

 

Grüße

 

Hasran

"If people seem slightly stupid, they’re probably just stupid. But if they seem colossally and inexplicably stupid, you probably differ in some kind of basic assumption so fundamental that you didn’t realize you were assuming it, and should poke at the issue until you figure it out." - Scott Alexander

Ich denke für manche Personen, Namen will ich nicht nennen, dienen Feminismus, Diversität und Inklusion als Schlagworte für die persönliche Profilierung, statt dass es tatsächlich um Inhalte ginge.

* Orangener Gurt im PJJ * Grüner Gürtel im Drama-Fu (Drachen-Stil) * Brauner Gürtel im Pyro-Fu * Night's Master im Ghoulu Jitsu *

ich bin immer wieder überrascht, wie wichtig Sprache genommen wird.

Ich kann dazu nur sagen, das Sprache im politischen Bereich als Waffe, als Mittel zur Beeinflussung verwendet wird. Einfache Geschichten mit leicht verständlichen Schlagworten sind da nötig, um die eigene politische identität zu stärken, den Gegner zu diskreditieren, und Unentschlossene möglichst auf die eigene Seite zu ziehen.

Wer mit der Erwartung rangeht, was anderes zu bekommen, wird automatisch enttäuscht.

Ebenso unverständlich ist mir, das so wenig verständnis für Blechpirats Vorgehen herrscht. Er kann nicht gleichzeitig im tanelorn hochaktiv sein, und hier, dafür sind sich die Platformen zu feindlich. Er kann aber auch nicht sagen, er beendet das Disputorium, um in keinen Interessenkonflikt zu geraten, das würden ihm die Leute hier übelnehmen. Dann hat er halt einen Vorwand genommen, der möglichst wenig Leute beleidigt. Was hättet ihr an seiner Stelle getan?

Es ist klar, das er den versuch unternommen hat, möglichst keinen zu beleidigen, und dabei einen fehler gemacht hat, aber seine Intention ist klar. Er wollte möglichst keinen beleidigen. Kann man das nicht anerkennen?

Ganz so einfach ist das nicht, Erik.  Es gibt so etwas wie Verbindlichkeit und Vertrauen. Einen halbseidenen Grund für den Schattenbann vorzuschieben, macht die Sache nicht besser.

It is by nerdiness alone I set my mind in motion. It is by the roll of dice my thoughts acquire speed; the dice create uncertainty, and uncertainty creates an adventure. It is by nerdiness alone I set my mind in motion.
Zitat von Der Oger am 14. Oktober 2019, 10:52 Uhr

Ganz so einfach ist das nicht, Erik.  Es gibt so etwas wie Verbindlichkeit und Vertrauen. Einen halbseidenen Grund für den Schattenbann vorzuschieben, macht die Sache nicht besser.

Was hättest du denn an seiner Stelle gemacht?

Zitat von ErikErikson am 14. Oktober 2019, 11:20 Uhr
Zitat von Der Oger am 14. Oktober 2019, 10:52 Uhr

Ganz so einfach ist das nicht, Erik.  Es gibt so etwas wie Verbindlichkeit und Vertrauen. Einen halbseidenen Grund für den Schattenbann vorzuschieben, macht die Sache nicht besser.

Was hättest du denn an seiner Stelle gemacht?

Etwas anderes.

Auf keinen Fall hätte ich aller Welt gezeigt, dass ich erpressbar bin.

Mal sehen, wer alles so von rsp-blogs fliegt.

It is by nerdiness alone I set my mind in motion. It is by the roll of dice my thoughts acquire speed; the dice create uncertainty, and uncertainty creates an adventure. It is by nerdiness alone I set my mind in motion.

Vielen Dank an b_u_g und Set für eure offenen Worte. Ich glaube, in diesem Falle ist es leider in der Tat schwierig, sinnvoll zu kommunizieren, ohne zumindest im Ansatz auf die eigene Biographie einzugehen. Auch wenn ich absolut verstehe, dass niemand über die Zugehörigkeit zu irgend einer Gruppe definiert werden möchte und dass diese Gefahr absolut besteht.

Die geheime Kartoffel-WhatsApp-Gruppe, ja, deren Existenz habe ich auch schon öfter vermutet, mich hat allerdings bisher keiner eingeladen. 😉 Ganz krass hatte ich dieses WTF bei dieser sogenannten "Kölner Silvesternacht", aus meiner Sicht eine ganz große Zäsur in der öffentlichen Debatte. Wäre aber durchaus gespannt auf die angedeuteten Beispiele von Set.

Zitat von ErikErikson am 14. Oktober 2019, 11:20 Uhr

Was hättest du denn an seiner Stelle gemacht?

"Settembrini, die Situation bei mir hat sich geändert, und die Tatsache, dass ich das Disputorium hosten wird für mich zum Problem. Kannst du bis Ende des Jahres irgend wo anders hin umziehen?"

Zitat von Pyromancer am 14. Oktober 2019, 12:14 Uhr
Zitat von ErikErikson am 14. Oktober 2019, 11:20 Uhr

Was hättest du denn an seiner Stelle gemacht?

"Settembrini, die Situation bei mir hat sich geändert, und die Tatsache, dass ich das Disputorium hosten wird für mich zum Problem. Kannst du bis Ende des Jahres irgend wo anders hin umziehen?"

Da hätte ich die Befürchtung, dass dies zu Unwillen auf Seiten Settembrinis und/oder der Disputanten führt, denn schlussendlich sagt er damit ja: "Tanelorn ist mir wichtiger als ihr".

Kann mich mal wer abholen, was "kartoffel-Whats App gruppe" ist und was an der Berichterstattung zur Kölner Silvesternacht ungewöhnlich war? Bei der Silvesternacht ging es doch um die alte Diskussion drüber, ob man nun die Herkunft von Straftätern nennen soll oder nicht?