Disputorium

Bitte oder Registrieren, um Beiträge und Themen zu erstellen.

Order of the Stick emuliert die typische 3.x-Rollenspielkampagne perfekt!

Zum Ende hin trifft man sich immer seltener, es läuft immer zähflüssiger, und massiver kosmischer Mumbo-Jumbo, bei dem kein Schwein mehr mitkommt, tritt an die Stelle von handfesten Abenteuern.

Punch it, 中尉!

Stimmt. Die Luft ist eigentlich seit dem dicken Kickstarter schon raus gewesen.

Aktuell ist es die reine Qual, keine guten, nicht einmal mittelmäßigen Ideen mehr.

Und unlustig.

Besser bald ein Ende und etwas Neues anfangen, als diese lustlose Qualveranstaltung fortsetzen.

(Und es ist ja nicht so, daß es nicht neue Punkte, gerade aus der 5E, gäbe, die einer karikierenden Präsentation würdig wären, wie die Elfen, die jeden Morgen ihr Geschlecht festlegen können oder die Orks, die plötzlich alle nicht mehr einschüchternd und dafür schlau sind.)

Ich will aber ne ordentliche Auflösung für Das Ding unterm Regenschirm und den Lich!

Ich bin nach dem dicken Kickstarter ausgestiegen - wie lange ist das denn jetzt schon her? Gibt's das, was da in Zwischenzeit kam, auch gedruckt?

krass, wusste nicht, dass Gitp überhaupt noch beachtet wird. Ich bin irgendwie bei der Endschlacht mit dem Lich auf dem untoten Drachen ausgestiegen ("sexy shoeless god of WAR"). Das war für mich noch ein Highlight. Muss so um. .. 2009 gewesen sein 🙁  ) ?

Die Textmenge in den Soapopera Gesprächen wurde einfach immer mehr, die Gagdichte immer geringer.

Zornhaus: "... wie die Elfen, die jeden Morgen ihr Geschlecht festlegen können"

Ja und, können Menschen das etwa nicht?! 😁
Sorry, ehrlich, aber der Witz lag da einfach so rum!