Disputorium

Bitte oder Registrieren, um Beiträge und Themen zu erstellen.

"Uns geht's doch noch Gold!" oder Oldschool-Traveller-Epiphanie

Dass das Abenteuer dann vielleicht nicht "Piratenfahrt" ist, sondern sowas wie "Reaktiviertes Flottenkommando im unruhigen Außenbezirk", das ist doch naheliegend? Der alte Picard, der alte Spock, der alte Skywalker?

Das Problem verstehe ich nun gar nicht.

Zitat von Zornhau am 18. November 2020, 9:03 Uhr

In der einen von zwei aktuellen Travellerrunden, in denen ich mitspiele, sind gleich zwei Charaktere mit 7 Terms, also über 60 Jahre alt, drin.

Ähm... entweder spielt ihr 'ne mir nicht vertraute Regelversion oder ihr habt die Regeln falsch verstanden.

Ein Term sind 4 Jahre, 7 Terms ergo 28 Jahre, und mit 18 fängt man an. 18+28=46.

60 Jahre alte Charaktere sind bei Traveller basismäßig gar nicht vorgesehen, eben weil 7 Terms das normale Maximum sind. Aber selbst, wenn man diese Beschränkung ignoriert, wäre das dumm, weil die absolut brutalen Alterungsregeln, die ich mich regelmäßig abzuschwächen genötigt sehe, den Charakter verkrüppeln würden. Mit 60 hättest Du durchschnittlich -4.5 Str und End und -3 Dex zu verkraften.

Punch it, 中尉!
Zitat von Benjamin am 18. November 2020, 9:13 Uhr

Der alte Picard, der alte Spock, der alte Skywalker?

Also wenn man die Serie "Picard" oder die letzte Trilogie der Star-Wars-Filme gesehen hat, dann sieht man doch klar, was das Problem mit den alten Säcken ist.

Das sind Jammergestalten, die sich selbst abschaffen. Zumindest diese Film- und Serien-Vorlagen sind ja geradezu die Zigarettenverpackungsschockabschreckbilder für alte Charaktere. Bei Picard bekommt man Beklemmungen, so sehr hat man den in der Serie seines Namens zuschanden geschrieben.

 

Tatsächlich sind die beiden uralten Säcke in der einen Traveller-Runde dabei eine Art Militär-Junta aus der Wiege zu heben und haben im Spiel schon jede Menge Kriegsverbrechen angerichtet. Da diese Charaktere ja auch von den Skill-Werten jeden anderen in die Tasche stecken, können die anderen nur mitmachen.

Somit kann ich nicht behaupten, daß diese konkreten Alten Säcke gar nichts tun können, im Gegenteil, sie sind die allzeit kompetenten Charaktere. Nur ist es eben so, daß solche hochrangigen Pensionäre einfach nicht wirklich passen - außer man hat sich vorher darauf geeinigt den reinen Rentnerclub oder die "Bösen Alten Männer (tm)" zu spielen.

Mein Genörgel, so muß ich klar sagen, ist natürlich aus der konkreten Runde bedingt, wo mir diese Konstellation mächtig auf den (realweltlich ja auch nicht mehr ganz frischen) Sack geht.

Alter und Macht-Niveau geht bei Traveller ja Hand in Hand, und das hat zu der fascho-kriegsverbrecherischen Runde geführt. Wenn man da drin sitzt und das Sitzung um Sitzung mehr entgleist, ist das nicht so schön.

Klar mögen da die Spielererwartungen auch unterschiedlich sein - wie auch, sogar ausgesprochen, die Erwartungen des SL. Aber das wird von der Traveller-spezifischen Machtstruktur alter Charaktere eben mindestens begünstigt.

 

Alte Säcke...Militär-Junta...Eroberung eines Sektors...

Klingt doch wie der Stoff aus dem Kampagnen sind.

Die Entscheidung, eine weitere Dienstperiode anzutreten, liegt ja bei den Spielerinnen selbst; mir schienen ältere Personnagen wegen der zum Teil krassen Abzüge auf körperliche Attribute immer zu riskant; aber jetzt, mit der Militär-Junta-Idee...

 

"If people seem slightly stupid, they’re probably just stupid. But if they seem colossally and inexplicably stupid, you probably differ in some kind of basic assumption so fundamental that you didn’t realize you were assuming it, and should poke at the issue until you figure it out." - Scott Alexander

Einer meiner Lieblings-Personnagen:

General D'Eckbat

 

Aber ich mag auch generell das Motiv des wütenden alten Mannes. "Runter von meinem Rasen!"

Zitat von Zornhau am 18. November 2020, 9:24 Uhr

Tatsächlich sind die beiden uralten Säcke in der einen Traveller-Runde dabei eine Art Militär-Junta aus der Wiege zu heben und haben im Spiel schon jede Menge Kriegsverbrechen angerichtet. Da diese Charaktere ja auch von den Skill-Werten jeden anderen in die Tasche stecken, können die anderen nur mitmachen.

Ich wüßte da doch wirklich gerne, welche Regelversion das ist. Bei Classic/Mega sind a.) Charaktere mit 60 Jahren praktisch unmöglich*, würden b.) nichts bringen, weil die Gesamtzahl der Skill-Level auf Int+Edu begrenzt ist (also normalerweise so um die 20, wenn man schon ziemliche Kopfmenschen hat, und eher weniger bei Otto Normalcharakter) und wären c.) mit hoher Sicherheit ziemliche Krüppel, es sei denn, man hat auch noch am Anfang sowas wie CBCAA9 erschum... ähm erwürfelt.

*(Nach dem 7. regulären Term dreimal die 12 für Zwangswiederverpflichtung würfeln. Dazu noch den Überlebenswurf in jedem Term schaffen. Dann wäre man 58 bei Ausmusterung. Die Chance dafür dürfte je nach Karriere und Charakteristika bei 1:100000 liegen.)

Im Übrigen: Ein Commodore, was ist das schon? Ein zum Ende (vielleicht sogar "mit Charakter") noch mal beförderter Captain, der es nicht zum Admiral geschafft hat.

Alter und Macht-Niveau geht bei Traveller ja Hand in Hand, und das hat zu der fascho-kriegsverbrecherischen Runde geführt. Wenn man da drin sitzt und das Sitzung um Sitzung mehr entgleist, ist das nicht so schön.

Wir haben hier vom regeltechnischen abgesehen gegenläufige Probleme.

Punch it, 中尉!
Zitat von Zornhau am 18. November 2020, 9:24 Uhr

Bei Picard bekommt man Beklemmungen, so sehr hat man den in der Serie seines Namens zuschanden geschrieben.

Zu dem Thema übrigens noch mal: You said it! Ich dachte ja, den Charakter hätten sie in den TNG-Kinofilmen schon ruiniert, das könnte nicht mehr schlimmer werden - aber da habe ich mich getäuscht.

Punch it, 中尉!
Zitat von Wulfhelm am 18. November 2020, 15:33 Uhr
Zitat von Zornhau am 18. November 2020, 9:24 Uhr

Bei Picard bekommt man Beklemmungen, so sehr hat man den in der Serie seines Namens zuschanden geschrieben.

Zu dem Thema übrigens noch mal: You said it! Ich dachte ja, den Charakter hätten sie in den TNG-Kinofilmen schon ruiniert, das könnte nicht mehr schlimmer werden - aber da habe ich mich getäuscht.

Könnt ihr das elaborieren? Ich hab die Serie gesehen, als seichte aber gute Unterhaltung gewertet und fertig. ich habe auch damals Next Generation gesehen, und keine signifikante Änderung picards beobachtet, die nicht durch leichte Alterssenilität erklärbar wäre.

Picard ist da doch eigentlich ein gutes beispiel dafür, wie so ein Opa im All noch was reissen kann.

Zitat von ErikErikson am 18. November 2020, 17:56 Uhr

Könnt ihr das elaborieren?

Könnte ja, aber keinen Nerv. Zumal man mit der Hintertür "leiche Alterssenilität halt" alle Einwände wegwischen kann.

Stattdessen:

https://www.youtube.com/watch?v=569mxCKXfjw&list=PLxHtZqGWw0lO4QxCpKN2mzdkg23DrKk31&index=24

Punch it, 中尉!
Zitat von Wulfhelm am 18. November 2020, 19:13 Uhr
Zitat von ErikErikson am 18. November 2020, 17:56 Uhr

Könnt ihr das elaborieren?

Könnte ja, aber keinen Nerv. Zumal man mit der Hintertür "leiche Alterssenilität halt" alle Einwände wegwischen kann.

Stattdessen:

https://www.youtube.com/watch?v=569mxCKXfjw&list=PLxHtZqGWw0lO4QxCpKN2mzdkg23DrKk31&index=24

Naja, erst sagst du er wäre komplett ruiniert, also schon ein Superlativ, und dann ist es doch nur leichte Altersenilität? Das hört sich für mich doch schon nach nerdrage alla "sie haben vergessen, das er laut Episode 2017 eine narbe auf dem linken Zeigefinger hat, und auf ich habs genau in Zeitlupe gesehen, in 23.15 war da KEINE!"