Episode 33: Pen & Paper & Blokkmonsta

zock-bock-radio epsiode 33 blokkmonsta

Die Berliner Hip Hop-Untergrund-Legende Blokkmonsta war bei uns und wir sprachen über Blokks Nerdcore und Horrorcore-Kunst, Rollenspiele wie Shadowrun und DSA, Computer und Konsolen-RPGS, Samurai-Filme, 90er in Berlin, den Polenmarkt als erstem Darknet, Gun-Pr0n und manch anderes.
Erfahrt mehr darüber, warum Animes zu sexistisch für Blokk sind, und daß Maschinengewehrschießen fetzt, aber die Dinger einfach mal gefährlich und keine Spielzeuge sind.
Hosts: kirilow und settembrini

Das Interview gibt es auch bei YouTube:

Shownotes

Hirntot-Records

https://hirntot-shop.de/

Das erwähnte Interview mit Visa Vie zu Kriminalität

MDR Sputnik Rapperlapapp das erwähnte interview mit Lumaara

TV Straßensound, Aktuelles Interview

Blokkmonsta auf Spotify

Im Fadenkreuz-Doku-Rohfassung

Beteilige dich an der Unterhaltung

1 Kommentar

  1. Schöne Episode – seit langem mal wieder zum Anhören gekommen. Seit dem letzten Mal bei mir habt ihr ordentlich Output gebracht.
    Als jemand der mit Hip-Hop schon was anfangen kann, aber nicht sonderlich tief drin ist (i.e. Blokk nicht kannte), fand ich das voller interessanter Einblicke und Details.

    Mildes clickbait in der description ist der Punkt zu Anime und Sexismus – wird ja doch nur gestriffen und ich finde es bleibt dann eher bei der Feststellung als zu einer Ergründung des Warums zu kommen. Das war tatsächlich, neben der allgemein interessanten Ausrichtung, der ausschlaggebende Punkt für mich, um die 190 Minuten erstmal anzuschneiden. Tat dem Ganzen jedoch keinen Abbruch und würde mein Selbst von gestern nicht vor dem Anhören warnen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.