Disputorium

Bitte oder Registrieren, um Beiträge und Themen zu erstellen.

ZBR im Neuen Jahr: Episode 15!

12

Wenn ich mich an das Interview mit Wesely richtig erinnere, dann war das Braunstein 3 und der Spieler, den du meinst, war Arneson und nicht Gygax.

OK, Danke!

RAND hat ja vorher schon haufenweise Modelle zur...ahem... "Modifikation" der politischen Strukturen in Südamerika geschaffen und das gewargamed, das würde ich sagen war auf jeden Fall in der Luft. Ich erinnere mich gerade an "spielbare" Sub-Systeme über die psychologische Verfaßtheit von Oppositionsgruppen.

Ein ganz unwesentlicher Punkt, den ich aber gerne festhalten würde, bez. der Frage, ob die Römer Cassini-Karten hätten anfertigen können:

Nicht in der gleichen geodätischen Exaktheit, nein! Die Franzosen mussten im 18 Jhdt. auch erstmal nach Lappland und Peru, um die Streitfrage der Form des Erdballs an den Polen zu klären, bevor sie in der Lage waren, ihr eigenes Land in der gewünschten Qualität abzubilden.

Das ändert natürlich nichts an den Schlussfolgerungen im Podcast.

 

Eine ganz persönliche Beobachtung, bez. dem Ingenieur als Geek, thematisch auch völlig abseits:

Der heutige deutsche Automobilbau-Ingenieur ist das Gegenteil eines Geeks. Warum das so ist, weiß ich nicht. Mit einem deutschen Maschinenbau-Ingenieur kannst du dich über jedes Gebiet der Technik fundiert unterhalten, und über alles was fährt, rollt oder fliegt. Aber sonst über nichts, wirklich nichts, was in der Tiefe über Tatort und Spiegel Online hinausgeht. Ganz geerdete Typen sind das, die heutigen Maschinenbauer.

Mit der zunehmenden Bedeutung von Informatik im Automobilbau mag sich das wieder ändern, wer weiß.

In der IT sitzen heute die Geeks. Geek und Ingenieur, das sind dann Franzosen, aber keine Deutschen!

Darum ging es im Podcast gar nicht, ich assoziere nur frei herum.

* Orangener Gurt im PJJ * Grüner Gürtel im Drama-Fu (Drachen-Stil) * Brauner Gürtel im Pyro-Fu * Night's Master im Ghoulu Jitsu *

Nein, es ging schon drum! Mir ist da auch schon aufgefallenm. Wenn Geeky-Ing, dann hört es bei Perry Rhodan halt auch meist schon auf.

 

Ein Schwank aus meinem Leben:

Ein Kollege (Dipl.-Ing mach, Schwabe) bereitete sich auf eine Dienstreise nach Japan vor. Ich fing an ihm die Feinheiten der Seppuku-Zerenonie zu erläutern, mit dem Hinweis, es sei eine große Ehre bei so einem Anlass assistieren zu dürfen, falls er eingeladen würde.

Es brauchte mehrere Minuten, bis der Groschen bei ihm fiel.

;D

* Orangener Gurt im PJJ * Grüner Gürtel im Drama-Fu (Drachen-Stil) * Brauner Gürtel im Pyro-Fu * Night's Master im Ghoulu Jitsu *

Oft können die sich aber immerhin für Flugzeugmodelle und Panzer begeistern. Bei Agrarökonomen mit ihren Trekkern...da ist gar nichts zu holen. Kollege von mir, Dipl.-Ing., Trekkernerd...wenn ich dem vom Hobby erzähle, dann hält der mich noch nichtmal für merkwürdig oder geisteskrank, sondern ich glaube das piept bei dem nur im Ohr.

 

Ich habe ihn mal gefragt was er für Musik hört.

"Na die, die läuft?! Aber jetzt gerade keine, oder hast Du Visionen? Wer Töne hört, der muß zum Arzt!"

 

Klingt jetzt zu schlagfertig und witzig, da waren in echt mehr ähs und Rückfragen.

 

12