Disputorium

Bitte oder Registrieren, um Beiträge und Themen zu erstellen.

META: Was ist passiert mit dem alten Disputorium? Und was läuft falsch im Tanelorn?

In meiner Sache: Die Redaktion hat ein offizielles Statement abgeben, sich von dem Ausrutscher distanziert und sich entschuldigt. Besser spät als nie!

Mehr wollte ich nicht.

* Orangener Gurt im PJJ * Grüner Gürtel im Drama-Fu (Drachen-Stil) * Brauner Gürtel im Pyro-Fu * Night's Master im Ghoulu Jitsu *

Freut mich. Entweder bist du hartnäckiger oder gleicher als andere bei den Mods.

Wo ich das so las, stellte ich fest, dass ich schon viele Monate nicht mehr ins :T: oder :B: navigiere und die Jahre davor nur sporadisch reingelinst hab'. Irgendwie hat sich das gesamte RPG Hobby aus "überwiegend online" wieder ins real life verschoben (zurzeit natürlich per Video). An sich ja gut, aber das die gesamte RPG community sich erfolgreich selbst zerstückelt und digitale Kontakte am Ende halt doch irgendwie nix wert sind, ist schon schräg.

Hartnäckiger.

* Orangener Gurt im PJJ * Grüner Gürtel im Drama-Fu (Drachen-Stil) * Brauner Gürtel im Pyro-Fu * Night's Master im Ghoulu Jitsu *
Zitat von BoyScout am 23. Februar 2021, 0:17 Uhr

Irgendwie hat sich das gesamte RPG Hobby aus "überwiegend online" wieder ins real life verschoben (zurzeit natürlich per Video). An sich ja gut, aber das die gesamte RPG community sich erfolgreich selbst zerstückelt und digitale Kontakte am Ende halt doch irgendwie nix wert sind, ist schon schräg.

Kann ich alles so überhaupt nicht bestätigen. Die "real life"-Kontakte sind nicht erst seit der Corona-Lockdown-Kontaktverhinderung bei mir trotz Vereinsmitgliedschaft und Con-Besuchen nie so umfangreich und so international gewesen, wie sie es über diverse Plattformen (Google+ damals, MeWe, Discord heute) sind.

"Das gesamte RPG Hobby", das findet EXTREM lebendig auf Discord, aber auch Facebook, MeWe, auf allen Video-Plattformen wie Twitch und Youtube statt.

Da geht wirklich sehr, sehr viel ab. Nur die deutsche ehemalige Forenlandschaft ist verkommen zu einem einzigen übergreifenden Forum, in welchem sich aber einerseits nur dieselben wenigen Dutzend beteiligen, sich diese auch nur allerlei passiv-aggressiven Dreck herausnehmen dürfen, während andere eben abgestraft werden, und welches andererseits aber den aktuell im Rahmen der Cancel Culture so beliebten ULTRA-autoritären Weg des Draufknüppelns auf alles, was nicht genau auf der eigenen Linie ist, geht.

Hierzulande ist - leider nicht nur - im Rollenspielbereich Meinungsvielfalt deutlich unter Druck geraten.

Meine wirklich lebendigen und aktiven Foren, Discord Server und MeWe Gruppen sind alle entweder offizielle Verlags-Veranstaltungen oder von Fans der jeweiligen Systeme und Welten erstellte Plattformen. Und da sind die Leute sehr rege aktiv, diskutieren, basteln, finden sich zu Spielgruppen zusammen, tauschen Tips aus, usw. - Genau das, was ich eben als einen fruchtbaren Austausch rund um und über Rollenspiele erwarte.

Daß dieser auf Deutsch so eingegangen ist, zumindest abseits von Discord und dergleichen, das liegt meiner Ansicht nach daran, daß die Betreiber der alten, damals noch stärker frequentierten Foren einfach KEIN Interesse daran hatten und haben sich mit aktuellen Strömungen, aktuellen Spielen und Spielweisen zu befassen. Da wollte man einfach nichts Neues, sondern nur im eigenen Saft weiter vor sich hingären.

Rollenspielerisches Surströmming.

Re Cancel Culture: Das Tanelorn hat jetzt einen Bereich "Rollenspiel und Gesellschaft", eine Art Schmuddelecke als Vorstufe zum SC-Giftdepot.

https://www.tanelorn.net/index.php/board,601.0.html

Dort dürfen Themen diskutiert werden, die früher wegen Politikbezug abgewürgt wurden, wenn sie Rollenspielbezug haben.

Bspw. durfte dort diskutiert werden, ob Warhammer 4e zu divers illustriert sei oder nicht. Das Thema hat 7 Seiten und ist momentan nicht gesperrt. Cancel Culture ist das wohl kaum.

* Orangener Gurt im PJJ * Grüner Gürtel im Drama-Fu (Drachen-Stil) * Brauner Gürtel im Pyro-Fu * Night's Master im Ghoulu Jitsu *

@Zornhau  (ohne mit Dir irgendein Problem zu haben, einfach, weils gerade einmal von Dir kommt)

Ein kleiner Appell von meiner Seite: Ich finde, es sollte allgemein vorsichtig mit der Bewertung der Posts anderer User als passiv-aggressives Verhalten umgegangen werden. Gerade dieser Vorwurf ist im Tanelorn in der Vergangenheit immer wieder die Selbstrechtfertigung übergriffigen Verhaltens der "Kehrbesen" gewesen. Diese Unterstellung, das Ziel (ggf. Opfer) eines Tanelorn-Mobs habe es ja garnicht anders gewollt und sei mithin letztendlich alleine selbst Schuld an der Attacke, war auch dort schon immer herabsetzend, unsachlich und unwürdig. Statt sich mit dem jeweiligen Sachverhalt (und gegebenenfalls eigenem Fehlverhalten) objektiv auseinanderzusetzen, wird dem Betroffenen - i.d.R. abgesehen von ein paar Posts persönlich völlig unbekannten Dritten - auch noch eine Persönlichkeitsstörung attestiert (https://de.wikipedia.org/wiki/Passiv-aggressive_Pers%C3%B6nlichkeitsst%C3%B6rung).

Das gefällt mir überhaupt nicht! Das ist persönliche Herabsetzung, das Gegenteil von Argumentation oder Diskussion. Ich habe nie erlebt, dass im Tanelorn irgendjemand gegen solche herabsetzenden Unterstellungen eingeschritten oder eingetreten wäre. Dort gehört es zum allgemeinen Sprachjargon der Kehrbesen, dem offensichtlich seit Jahren nicht wirksam seitens der Moderation begegnet wird. Hier im unmoderierten Disputorium möchte ich daher eine Lanze für diejenigen brechen, die sich einer solchen "Ferndiagnose" ausgesetzt sehen, ganz gleich, wen es betrifft.

Lasst das bitte sein! Diese Behauptung lässt denjenigen, der sie äußert - jedenfalls für mich - grundsätzlich in einem schlechten Licht erscheinen und entwertet seine Beiträge. Es geht besser! Jeder sollte doch persönlich anstreben, wenigstens einen Deut besser zu sein als die Kehrbesen da drüben. Dazu gehört schließlich nicht sehr viel.

Die in Deinem Post zum Ausdruck kommende Verärgerung über das Tanelorn-Wesen kann ich im Übrigen sehr gut nachvollziehen. Nur die Wortwahl hat mich getriggert.

All dead! All dead!
Zitat von ghoul am 23. Februar 2021, 9:50 Uhr

Re Cancel Culture: Das Tanelorn hat jetzt einen Bereich "Rollenspiel und Gesellschaft", eine Art Schmuddelecke als Vorstufe zum SC-Giftdepot.

https://www.tanelorn.net/index.php/board,601.0.html

Dort dürfen Themen diskutiert werden, die früher wegen Politikbezug abgewürgt wurden, wenn sie Rollenspielbezug haben.

Bspw. durfte dort diskutiert werden, ob Warhammer 4e zu divers illustriert sei oder nicht. Das Thema hat 7 Seiten und ist momentan nicht gesperrt. Cancel Culture ist das wohl kaum.

Respekt. Du steigst in meiner Achtung.

Signaturen sollten meiner Meinung nach dabei helfen die Individualität von Personen auszudrücken und nicht um Konflikte und Befindlichkeiten zu pflegen.
Zitat von Elegod am 23. Februar 2021, 18:14 Uhr

Ich finde, es sollte allgemein vorsichtig mit der Bewertung der Posts anderer User als passiv-aggressives Verhalten umgegangen werden.

Statt sich mit dem jeweiligen Sachverhalt (und gegebenenfalls eigenem Fehlverhalten) objektiv auseinanderzusetzen, wird dem Betroffenen - i.d.R. abgesehen von ein paar Posts persönlich völlig unbekannten Dritten - auch noch eine Persönlichkeitsstörung attestiert (https://de.wikipedia.org/wiki/Passiv-aggressive_Pers%C3%B6nlichkeitsst%C3%B6rung).

Niemand "attestiert" hier irgendwem irgendwas medizinisch Relevantes.

Was mit "passiv-aggressiv" gemeint ist, dürfte selbst Dir klar sein.

Hier also WILLENTLICH und WISSENTLICH  zu ignorieren, aus welchem Kontext und mit welcher (eben gerade NICHT klinisch-fachlich eingeschränkten) Bedeutung "passiv-aggressiv" bezüglich der Persönlichkeitsangriffe im Tanelorn verwandt wird, ist passiv-aggressiv in genau diesem, dem tanelornschen Sinne.

Das ist direkt ein Beispiel für das, was ich oben angesprochen habe.

Lasst das bitte sein! Diese Behauptung lässt denjenigen, der sie äußert - jedenfalls für mich - grundsätzlich in einem schlechten Licht erscheinen und entwertet seine Beiträge.

Und genau das ist typisch für das tanelornsche passiv-aggressive Angreifen einer Person. Statt jemandem direkt zu sagen, daß man ihn haßt und ihn jetzt angreift, wird der Angriff so gedreht formuliert, daß der Angegriffene SELBST SCHULD ist ("in schlechtem Licht erscheinen").

Genau das ist die "Tanelorn-Schule" der persönlichen Angriffe, an denen das Opfer stets als "selbst schuld" und "hat es halt verdient" dargestellt wird.

Widerlich!

Ich vermeide passiv-aggressiv als "Anschuldigung" auch, weil es meist -  nicht IMMER - als Ausrede benutzt wird, sich wie ein Arschloch zu verhalten. Im :T: fungiert das zudem als Code Wort um die entsprechenden Bannmechanismen in Gang zu setzen. Deswegen ist es auch wichtig, wer es zu wem schreibt.

Zornhaus Post kann man deshalb absolut out of context betrachten.

 

@Zornhau vermutlich verstehe ich deinen Post nicht, zur Klarstellung:

Mit RL meine ich die Mitspieler, die ich tatsächlich treffe, und das sehr stabil und aktiv läuft. Mit digitalen Kontakten meine ich Diskutanten im Internet. Und letzteres ist von meiner Warte komplett eingeschlafen. Spielen im Netz interessiert mich nicht so, ich gehe dahin zum Diskutieren. Und das ist, was ich mit digitalen Kontakten meine. Allerdings kann ich Chats nichts abgewinnen, wie es bei Discord ist. Heißt: für mich sind das Foren, Blogs und YT Channel (und da kommt z. B. auch von der sog. RPG Brigade nicht mehr viel). Auch hier ist man, so mein Eindruck, an Diskussionen wenig interessiert (das meine ich auch nicht als Vorwurf, ich kann verstehen, wenn man lieber "machen" will).

Ich fände es gut, wenn du mir mal deine aktiven MeWe Gruppen schicken könntest, gerne auch innerhalb MeWe.

Die einzigen, die man dort als aktiv bezeichnen kann, sind bei mir OSR Gruppen und das auch nur ganz eingeschränkt.

@Zornhau: Mit wem willst Du denn reden im Tanelorn? Du hast Doch Dein krasses Netzwerk. Das ist doch viel krasser als das T:-Nichtspielergetue. Verstehe nicht ganz, was Du willst?